Wissen heißt die Welt verstehen. Wissen lehrt, verrauschter Zeiten Und der Stunde, die da flattert, Wunderliche Zeichen deuten. Und da sich die neuen Tage Aus dem Schutt der alten bauen, Kann ein ungetrübtes Auge, Rückwärtsblickend vorwärtsschauen. F.W. Weber, Dreizehnlinden
 Wissen heißt die Welt verstehen.Wissen lehrt, verrauschter ZeitenUnd der Stunde, die da flattert,Wunderliche Zeichen deuten.Und da sich die neuen TageAus dem Schutt der alten bauen,Kann ein ungetrübtes Auge,Rückwärtsblickend vorwärtsschauen.               F.W. Weber, Dreizehnlinden
Foto: Bestand Buhr

Frühjahr 2015

 

Blick von Westen auf das Immelswissje.

 

Bildmitte, rechts: Ein dunkler Heckensaum bildet eine natürliche Grenze gegen die Mobilzäune des Firmengeländes.

 

Er wurde entfernt.

 

Vor den Hecken findet sich eine Senke, die von einem Wassergang durchlaufen wird. Dort ist der Grund das ganze Jahr über feucht. Der Boden ist schilfbestanden und durchsetzt mit Rohrkolben.

 

Foto: Bestand Buhr

Februar 2017

 

Zustand der Fläche im Immelswissje nach der Bearbeitung mit schwerem Mulchmäher.

 

Sämtliche Hecken, Büsche, Sträucher und Altbäume sind verschwunden.

 

Hier waren in nahezu undurchdringlicher Dichte Wildwechsel, Nester, Einstände, Kobel, unterirdische Bauten und Gänge. Das  Haselmausgutachten liegt noch nicht vor, doch schon sind die Büsche verschwunden, die solche Tiere, die unter europäischem Schutz stehen, hätten beherbergen können.

Auch das Nist- und Beuterevier der Raubwürger ist wieder ein Stück kleiner geworden.

Foto: Bestand Buhr

Frühjahr 2017

 

Hier haben wir als Kinder zahlreiche Krabbel- und Kriechtiere beobachtet und in Einmachgläsern unseren Eltern gebracht, die davon gar nicht erfreut waren und uns direkt wieder zurückschickten.

Drückt mal die Daumen, daß hier, wo mal so viel unterschiedlicher Bewuchs war, etwas anderes emporwächst außer Brennessel oder Ackerwinde.

 

 

 

Foto: Bestand Buhr

Da gab es abenteuerliche Abschnitte, in denen wir Indianer auf Pirsch spielten  ... und Friedenspfeifen aus Rohrkolben haben wir geraucht! Wenn das die Eltern gewußt hätten...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Buhr